Review: minetest4kids-Workshop auf den Datenspuren 2020

Die Datenspuren 2020 mit dem Thema “Mehr Utopie wagen” gingen am gestrigen Sonntag erfolgreich zu Ende. Gemeinsam mit etwa 25 SpielerInnen haben wir beide Tage voller Lust und Laune auf unserer Survival-, wie auch der Creative-Welt gespielt. Gerade auf Letzterer sind viele schöne Bauwerke entstanden. Neben einer monumentalen Statue, finden sich dort Wohnhäuser, Kunstprojekte und viele weitere kleine sowie große Bauprojekte. Auf dem Survival-Server haben wir erfolgreich eine kleine Siedlung aufgebaut. Sie besteht aus einer (sehr) tiefen Mine, zwei Häusern sowie einem großen abwechslungsreichen Garten für unsere vegane Ernährung.


Die Kommunikation erfolgte zwar wie geplant über Mumble, vieles jedoch ergab sich auch auf weiteren Kanälen (Jitsi, Big Blue Button, Workadventure, XMPP, Mattermost). Diese Vielzahl von Möglichkeiten war auch für uns etwas neues. So konnten wir zusammen mit dem Orga-Team der Datenspuren wichtige Erfahrungen sammeln. Wir sind den helfenden Menschen vor Ort überaus dankbar für ihren stets schnellen Support und freuen uns auf das nächste Jahr, wie auch immer dieses Utopia dann auch aussehen möge.

Welten downloaden

Wichtig! Ihr braucht Minetest mindestens in der Version 5.x
Wichtig! Die Downloadlinks sind bis zum 31.10.2020 gültig

Client

Wie bereits in den letzten Jahren stellen wir Euch die Welten zum Download zur Verfügung. Minetest selbst könnt Ihr euch auf der offiziellen Webseite herunterladen, es ist freie Software, Ihr dürft es also benutzen, verändern, verteilen und den Quellcode analysieren. Wir haben beide Welten zusammen in ein Zip-Archiv gepackt. Ihr müsst dieses einfach nur entpacken und in den “worlds” Ordner kopieren.

Habt ihr Minetest auf einem Linux-Betriebssystem installiert so ist das entsprechende Verzeichnis und der “world”-Ordner in der Regel in Eurem Homeverzeichnis zu finden.

~/.minetest/worlds

Auf einem Windows-Betriebssystem liegt Minetest dort wo Ihr es eben entpackt habt. Hier muss das Verzeichnis “worlds” ggf. noch händisch angelegt werden.

Server

Möchtet Ihr die Welten auf einem Server betreiben so empfehlen wir das Debian-Paket “minetest-server“. Hierbei muss die entsprechende Welt bzw. beide in

/var/games/minetest-server/.minetest/worlds/

entpackt werden.

Beachtet bitte das die Welten dem User “Debian-minetest” und der Gruppe “games” gehören. Die Konfigurationsdatei für den Creative-Server könnt Ihr hier sowie die des Survival-Servers hier herunterladen. Diese Dateien müssen im Verzeichnis

/etc/minetest

abgelegt werden. Nun fehlen nur noch die entsprechenden Systemd-Units. Für den Creative-Server könnte eine mögliche Unit folgendermaßen aussehen:

[Unit]
Description=Minetest multiplayer server minetest.conf server config
Documentation=man:minetestserver(6)
After=network.target
RequiresMountsFor=/var/games/minetest-server

[Service]
Restart=on-failure
User=Debian-minetest
Group=games
ExecStart=/usr/lib/minetest/minetestserver --config /etc/minetest/minetest_ds_creative.conf --logfile /var/log/minetest/minetest_ds_creative.log
StandardOutput=null

[Install]
WantedBy=multi-user.target

Für den Survival Server wäre es:

[Unit]
Description=Minetest multiplayer server minetest.conf server config
Documentation=man:minetestserver(6)
After=network.target
RequiresMountsFor=/var/games/minetest-server

[Service]
Restart=on-failure
User=Debian-minetest
Group=games
ExecStart=/usr/lib/minetest/minetestserver --config /etc/minetest/minetest_ds_survival.conf --logfile /var/log/minetest/minetest_ds_survival.log
StandardOutput=null

[Install]
WantedBy=multi-user.target

So und nun viel Spaß beim weiterspielen.

Impressionen

Hier nun noch ein paar Impressionen unseres minetest4kids-Workshops auf den Datenspuren2020.

Vorort / Stream

“nac” bei der Arbeit, Livestream im Hintergrund
“tacker” und “nac” im Workadventure

Creative-Welt

Utopia
Utopias Haus
Utopias Statue

Survival-Welt

le_phey in ihrem Haus
unsere kleine Farm