Liebe Eltern,

nach vielen Monaten, in denen wir unser Angebot ausschließlich online anbieten konnten, freuen wir uns umso mehr wieder zu einer Präsenzveranstaltung zurückkehren zu können. Auch haben sich bei uns ein paar Dinge geändert, worüber wir euch gern informieren möchten. Zunächst aber kurz noch einmal: “Warum machen wir das alles überhaut?”

Videospiele gehören seit vielen Jahrzehnten zu unserer Gesellschaft, sie sind kultureller Bestandteil des Erwachsenwerdens. Das ‘Spielen’ selbst hat mittlerweile eine ganz andere Bedeutung als noch vor 50 oder gar 100 Jahren. Spielen ist wichtig, es ist richtig und vorallem stets Selbstzweck. Neben Ansätzen wie “Game based Learning” oder “Gamification” geht es uns vorallem um das ‘Soziale Miteinander’. Wir spielen alle gemeinsam, physisch präsent an einem Ort und virtuell auf einer Welt. Wir möchten aufzeigen das digitale Räume stets auch soziale Räume sind und somit entsprechende Regeln ausgehandelt werden können und auch sollten. Wir lernen hier gemeinsam uns in diesen Räumen zu bewegen und uns als Mitmenschen zu achten.

Gern könnt ihr uns auf unsere pädagogischen Konzepte und Ideen ansprechen, wir sind immer bereit diese zu teilen und weiterzuentwickeln.

1. Die Projektzeiten

Wie bisher werden wir jeden regulären Schul-Montag unser offenes Kinder- und Jugendangebot anbieten. Hierbei haben sich vorallem die Zeiten wie folgt erweitert:

von 13:00 bis 19:00

Teilnehmer:innen sollten jedoch nicht die gesamte Projektzeit vor dem Bildschirm verbringen. Wir behalten uns das Recht vor Teilnehmer:innen eine Pause zu gönnen. Eine größere Auszeit haben wir immer dabei, wenn wir uns gemeinsam bei einem kleinen Snack stärken und danach eine Runde Tischtennis spielen oder uns auf der Halfpipe austoben.

2. Anzahl der Teilnehmer:innen

Wenn gleich wir wieder in Präsenz sein können, so müssen wir uns gleichermaßen an die Hygienemaßnahmen halten. Daher und aufgrund unseres schwindenden Technikbestands können wir zur Zeit nur 12 Plätze anbieten. Alle weiteren Kinder und Jugendliche können den Saal vorerst nicht betreten, sich aber auf dem Außengelände aufhalten. Je nach Situation werden wir wechseln um allen die Möglichkeit zu bieten mit uns gemeinsam zu spielen.

Ebenso ist es eine Auflage des Gesundheitsamtes das wir die Kontaktdaten der Teilnehmer:innen erfassen und für 14 Tage vorhalten. Wir werden also von euren Kindern den vollständigen Namen und die Meldeadresse abfragen und notieren. Wir werden diese Informationen natürlich datenschutzkonform lagern und ausschließlich dem Gesundheitsamt, auf Nachfrage, herausgeben.

3. Ablauf unseres Projektes

  • 13:00 bis 16:00 Spiel
  • 16:30 bis 17:00 Snack und Pause
  • 17:00 bis 17:15 Plenum
  • 17:15 bis 19:00 Spiel

4. Kontakt

Letztes Jahr starteten wir unseren eigenen Blog der in den kommenden Wochen nochmals einige Veränderungen durchlaufen wird. Dort berichten wir in regelmäßigen Abständen über das was bei uns so passiert. Neben dem Blog betreiben wir außerdem noch ein Mastodon-Account und einen Twitch-Kanal für unseren Livestream.

Blog: https://minetest4kids.net
Twitch: https://twitch.tv/minetest4kids
Mastodon: https://bildung.social/@minetest4kids
E-Mail: kontakt@minetest4kids.net
Telefon (während des Projektes): 0351 / 8045858

Das soll es auch schon gewesen sein. Wir freuen uns weiterhin über euer Vertrauen uns gegenüber mit euren Kindern spielen zu dürfen und wünschen uns allen eine schöne, gelingende und entspannende Sommerzeit.

Euer minetest4kids-Team