#37 Ein alter Bekannter und nie wieder PvP?

Um die Emotionen nicht gleich hochkochen zu lassen … nein … keine Sorge … wir haben die Möglichkeit sich gegenseitig ingame auch mal im Schwertkampf zu beweisen, nicht komplett abgeschafft. Allerdings mußten wir nach der letzten Spielesitzung doch feststellen, das wir Gesprächsbedarf, bezüglich der gemeinsam festgelegten Umgangsregeln in Minetest, haben. Dies setzten wir auch gleich beim Plenum um und es wird in Zukunft einen speziellen Bereich in unserer Welt geben in welchem PvP (Spieler versus Spieler) eingeschaltet ist aber in der restlichen Umgebung können wir uns gegenseitig keinen Schaden zufügen. Wir können uns also darauf freuen in naher Zukunft einen Arenabereich in unserer Siedlung erbauen zu können, in welchem sich dann voller Lust und Laune gemessen werden kann.

Nun sind wir gleich mit der Tür in’s Haus gefallen aber irgendwie war die Diskussion, die Grundlage für diese Änderung war, dann doch so erfrischend echt … wir hatten ja so lange kaum Gelegenheit uns in Präsenz zu treffen … das es uns am Herzen lag dies gleich voran zu stellen.

Allerdings passierte noch viel viel mehr am letzten Montag.
Zum einen besuchte uns ein alter Bekannter. Diejenigen die unseren Blog aufmerksam verfolgen, werden sich an den ‘Wanderer‘ erinnern. Ein Besucher der uns nicht nur einmal den Zugang zu neuen Welten eröffnete. Lange Zeit ließ er sich nicht mehr blicken, er mußte in anderen Dimension verschiedenste Welten retten … oder so. Auf jeden Fall tauchte er diesmal recht schlecht gelaunt ganz plötzlich mitten in unserer Siedlung auf und spawnte eine Unmenge an Monstern die uns eine zeitlang gut beschäftigten. Verwirrt fragten wir ihn, was das denn solle, und bekamen zur Antwort das wir unsere Aufgabe noch nicht erfüllt hätten.
Welche Aufgabe? … wird sich die geneigte Leserin fragen. Aber zum Glück hatten wir einige Spielerinnen unter uns, die auch schon damals den Wanderer kennenlernen konnten. Gemeinsam erinnerten wir uns, das wir in den Skylands, da wo wir begonnen hatten unserem Gast eine Wohnstätte direkt unter ‘Yggdrasil‘ zu erbauen, noch nicht so richtig zum Ende gekommen waren.
Also packten wir unsere Rucksäcke voller verschiedenster Hölzer und Steine, begaben uns durchs Meseportal und verschönerten sein Haus, die Farm und die Wege in luftiger Höhe. Am Ende das Tages erschien dann auch der Wanderer zum zweiten Male, begutachtete unser Ergebnis und versprach als bald wieder zu erscheinen und uns eine weitere Welt vorzustellen. Wir können also gespannt sein wohin er uns diesmal den Weg weisen wird.

Doch auch auf der Oberfläche unserer Welt wurde fleißig weitergebaut. Das schier endlos scheinende Projekt einer ‘Stadtmauer-und-unter-Wasser-Minecart-Strecke’ geht tapfer auf die 50% zu. Es wurde Wasser verdrängt, Sand in Glas verwandelt, öfters nach Luft geschnappt und Unmengen an Schienen gelegt. Selbst mit drei Spielerinnen wird es wohl noch viele Montage dauern bis die Rundstrecke um unsere Siedlung fertiggestellt sein wird.

Viel schneller kam hingegen unser neuer Außenposten vorran. Viele hunderte Blöcke entfernt von unseren Toren entsteht zur Zeit eine völlig autarke Ranch. Die ersten Felder sind schon am blühen, die Bewässerungskanäle gefüllt und auch der Transport der produzierten Güter ist schon geklärt, wir nutzen die Teleporter-Pipes die auch schon in unserem vollautomatischen Gemeinschaftslager zum Einsatz kommen.

Zu guter Letzt wird auch weiterhin am ambitionierten Projekt einer komplett auf dem Meerwasser sich befindenden Stadt gearbeitet. Holzstapel für Holzstapel muß mühselig über weite Strecken und über schmale Stege transportiert werden um in maritimer Umgebung schöne Dinge entstehen zu lassen.

Ihr seht also, es geht weiter und weiter und weiter … jede Woche kommen wir auf neue Ideen und es nimmt kein Ende. Und das finden wir alle wunderbar, denn so können wir uns nächsten Montag wieder voller Lust, Laune und Freude in unsere virtuelle Welt stürzen.

Bis dahin euch allen eine gelingende Zeit,
euer minetest4kids-Team.

die neue Seestadt von oben
unser erster Außenposten … die neue Ranch
endlich fertig … das Haus des Wanderers