“Reunion” – der 24/7-minetest4kids-Minetest-Server

Spawn des Reunion Servers

Seit kurzem bieten wir einen 24/7-Minetest-Server an, der den schönen Namen “Reunion” trägt. Diesen möchten wir euch hiermit etwas genauer vorstellen. Insbesondere wie ihr mitspielen könnt, was es zu beachten gilt und warum wir das alles überhaupt machen.

Der Name

Der Name “Reunion” hat bei unserem minetest4kids-Projekt eine gewisse Tradition. Viele unserer internen Kommunikationsdienste tragen diesen Namen und so nun auch unser neuer 24/7-Minetest-Server.
Der Name stammt aus der Gamingbiografie von ‘nac’ und bedeutet für ihn ins Deutsche übersetzt etwa “Insel der Zusammenkunft”. In der Welt da draußen ist “La Réunion” oder auch kurz “Réunion” eine französische Insel im Indischen Ozean.

Der Server

Der Minetest-Server ist als Survival-Welt konzipiert und enthält eine ganze Reihe von Mods und individuelle Anpassungen (mehr hierzu ist unter “Das Wie?” zu lesen). Er wird nicht öffentlich “announced”, ist somit nicht in der allgemeinen Server-Liste zu finden und wurde durch uns mit einer “Whitelist” ausgestattet. Es können also nur die Spieler:innen den Server betreten, welche wir vorher auf diese gesetzt haben. Wer auch immer also auf unserem Minetest-Server mitspielen möchte, muss sich vorher bei uns melden. Eine Begründung könnt ihr unter “Das “Warum”” erfahren.

Server Adresse

Reunion-Minetest-Server-(IP-)Adresse

IP -AdressePort
49.12.47.5333000

Die Livemap

Dank der großartigen Mod “Mapserver” sind wir in der Lage eine Livemap der Minetest-Welt online darzustellen. Diese kannst du dir hier ansehen. Somit können wir nicht nur unseren Fortschritt aus der Vogelperspektive mitverfolgen sondern auch Markierungen ingame setzen, die wir auf der Karte hervorgehoben haben möchten.

Die Regeln

Eigentlich wollen wir keine Regeln setzen, da wir davon ausgehen das Menschen sich im digitalen Raum genauso verhalten, wie sie es im analogen tun, sich also an die seit Jahrtausenden bekannten Absprachen der (Zwischen-)Menschlichkeit halten. Die Realität ist jedoch eine andere, daher hier kurz und knapp das wichtigste.

  1. Sei nett zu anderen Spieler:innen und der Welt selbst.
  2. Sei hilfsbereit gegenüber anderen Spieler:innen.
  3. Mach nichts kaputt was dir nicht gehört.
  4. Klau nichts von anderen Spieler:innen.

Bei Missachtung einer dieser Regeln werden wir das Gespräch mit dem jeweiligen Menschen suchen. Im schlimmsten Fall sehen wir uns aber gezwungen einen Bann auszusprechen. Dieser kann nach einem Gespräch mit uns als Team jedoch wieder aufgehoben werden.

Die Kommunikation

Damit sich alle Spieler:innen miteinander austauschen können stellen wir neben dem ingame-Chat auch einen sogenannten Mumble-Server zur Verfügung. Dieser ist ein Audio-Chat, ihr könnt euch also mit anderen Menschen während des Spielens unterhalten. Um diesen Service nutzen zu können ist ein Mumble Client notwendig.

Mumble-Server

Mumble-Server-AdressePort
49.12.47.5364738

Auf diesem Mumble-Server findet ihr diverse Räume (oder auch Channel genannt). Der Raum “Reunion” ist für diesen Server hier gedacht. Ihr könnt ihm einfach beitreten, indem ihr folgenden Mumble-Link öffnet (nur mit installieren Mumble Client möglich).

MUMBLE-LINK

Das “Warum?”

Die einfachste Antwort auf diese Frage lautet: “Wir, das minetest4kids-Team, wollen auch mal etwas privat spielen.” Wir machen zwar ständig Kinder- und Jugendangebote mit Minetest und spielen dort aktiv mit. So gut wie immer ist das aber stets mit ‘Arbeit’ verbunden. Egal ob es bedeutet Löcher in der Welt zu stopfen, Bäume zu pflanzen, Spieler:innen ingame zu helfen und so weiter und so fort. Mit diesem Server wollen wir uns den Raum bieten selbst etwas privat spielen zu können. Dies wollen wir jedoch nicht allein tun, daher haben wir verschiedene Menschen kontaktiert und sie auf unseren Minetest-Server eingeladen. Wir wünschen uns eine heile und friedliche Welt in der alle Mitspieler:innen, völlig ohne Druck oder sonstigen Einwirkungen aus der Offline-Welt, gemeinsam spielen können.

Das “Wie?”

Da aus unseren Kreisen oft auch technikaffine Spieler:innen dabei sind, wollen wir an dieser Stelle auch erklären wie wir das alles überhaupt machen. Zum einen haben wir uns einen sogenannten “Cloud-Server” bei Hetzner geklickt (CX41) und betreiben auf diesem verschiedene Dienste. Neben einem Webserver und Mumble laufen dort auch einige Minetest-Server. Um einer zu starken Zentralisierung entgegenzuwirken, haben wir jedoch einige Sachen noch wo anders liegen, so z.B. unser Git welches wir über Codeberg laufen lassen. Dort können die Mods (als git-submodules) sowie unsere Konfigurationsdateien gefunden werden. Auf diese Weise kann unsere Welt relativ einfach auch auf anderen Server oder von anderen Menschen betrieben werden.

Datenschutz

  1. Wir loggen auf unserem Mumble- wie auch Minetest-Server ausschließlich Fehler. Es werden somit keine benutzerbezogenen Daten erhoben.
  2. Die Benutzernamen und Passwörter sind in einer SQLite2-Datenbank gespeichert.
  3. Die Datenbank kann von den Administrator:innen (minetest4kids Team) ausgelesen und verändert werden. Dies wird, außer bei schwerwiegenden technischen Fehlern, grundsätzlich nicht passieren.
  4. Die Livemap zeigt die Karte der Minetest-Welt von oben und ebenfalls verschiedene weitere Details. Unter anderem werden auch die Namen der Spieler:innen gekennzeichnet. Sollte dies nicht gewünscht werden, so teilt uns bitte euren Spieler:innen-Namen mit und wir setzen euch auf die ‘hide’ (Verstecken)-Liste.

Soweit von unserer Seite. Wir wünschen euch viel Spaß beim Spielen auf unserem gemeinsamen Minetest-Server und vielleicht sehen oder oder hören wir uns ja auf diesem bald wieder.

Euer minetest4kids-Team