# XI Warten in Zeryphesh – online # IV

So schön sich das Looten von goldenen und orangenen Items in ‘Torchlight II’ auch anfühlt … so anstrengend ist dann das warten, besonders bei vier Mitspielerinnen, bis alle ihre Ausrüstung begutachtet und gecheckt bzw. ihre (De-)Buffs arangiert haben. So warteten wir nicht wenige Minuten bis alle ihre Aktionen in der Wüstenstadt Zeryphesh beendet hatten. Erst recht wartet mensch lange wenn es wie gestern zu einem nahezu epischen Wortgefecht zwischen der, plötzlich sich gewahr werdenden, Elektromage- und Icemage-Gilde kommt. Während die einen von der unerreichten Mächtigkeit der ‘Tunderbolts’ in Zusammenhang mit dem ‘Lightning Brand’ überzeugt sind, bezweifelten die anderen das ihre ‘Frost Waves’ in Kombination mit dem ‘Ice Brand’ dem nachstehen. Alles natürlich nur gefühlt, denn technisch gesehen geben beide den gleichen Damage-Output. Aber wenn dann noch eine ‘Sturmclaw’ im Einsatz ist, wird es richtig wild ;).

Durch solch eine Fachsimpelei erinnert, freuten wir uns gestern riesig wieder so intensiv gemeinsam zu spielen. Und zwar so sehr, das wir die ruhig vor sich hin farmenden ‘Stardew Valley’-Leute fast vergessen hätten. Bei diesen gab es nämlich etwas Großartiges zu feiern. Tacker hat Abigail geheiratet. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. Aber wie sich heraus stellte, ist das wohl eher ein einseitiges Zweckbündnis, denn die Lebenspartnerin übernimmt nun die vielen Hofarbeiten, wie melken, Eier einsammeln und streicheln der Tiere, damit der gute Herr sich in den Minen der Umgebung herumtreiben kann ;), die Debatte vom letzten mal läßt grüßen.

Wie immer ein illustrer, aber schon wieder ganz anderer Abend, in unserem Projekt.

Zum Abschluß ein kleiner Ausblick. Wir werden uns wahrscheinlich in diesem Jahr nicht mehr offline treffen können, Corona macht es möglich, aber um so mehr arbeiten wir an einer virtuellen Weihnachtsfeier.

… tacker und Abigail an ihrem großen Tag …
… und schon am nächsten Morgen steht Abigail ganz allein im Hühnerstall :/ …